mme-Master of Medical EducationBilderleiste zum Thema Medizin

Medizinischer Fakultätentag der Bundesrepublik Deutschland



gef�rdert vom Stifterverband f�r die Deutsche Wissenschaft

Home > Curriculum > Module > Modul I

Modul I

Curriculumsentwicklung

Kloster Frauenwörth, Frauenchiemsee

Das Modul ermöglicht es den Teilnehmenden, sich eine konzeptionelle Basis für eine strukturierte Curriculumsentwicklung anhand des sechsstufigen Modells nach Kern zu erarbeiten.  Sie durchlaufen in einer Gruppe einen exemplarischen curricularen Entwicklungszyklus an einem selbst gewählten Beispiel und gestalten so einen realitätsnahen Prozess, wie er auch an den eigenen Fakultäten stattfinden kann. Damit ist ein hohes Maß an Transfermöglichkeiten in die eigene Arbeitsumwelt gewährleistet. Die Teilnehmenden reflektieren interativ Umsetzungsmöglichkeiten des curricularen Projektes und ihre eigene Rolle an ihrer Heimatfakultät, definieren Chancen, Hürden und antizipierbare Widerstände und arbeiten so auch in Richtung Fakultätsentwicklung. Im Zentrum des Moduls steht das Prinzip des „Constructive Alignment“, also der iterativen Abstimmung der verschiedenen curricularen Entwicklungsschritte von der Problemdefinition und Bedarfsanalyse bis  zur Evaluation.

  • Sonntag
    Anreise
    Vorstellung der Trainer
    Vorstellung der Teilnehmenden
     
  • Montag
    Beginn des Curriculumsentwicklungszyklus mit der Definition eines gemeinsamen curricularen Problems in einer Kleingruppe als Basis für die Wahl eines curricularen Projekts für die Woche, Simulation einer Bedarfsanalyse in Bezug auf das curriculare Problem. Curriculare Modelle.
     
  • Dienstag
    Formulierung von allgemeinen und spezifischen Lernzielen auf der Basis einer allgemeinen Bedarfsanalyse und einer Zielgruppenanalyse, Bezug zum Nationalen Kompetenzbasierten Lernzielkatalog Medizin
     
  • Mittwoch
    Planung von Lehrstrategien und Abstimmung mit den Lernzielen unter Nutzung von Blueprints. Diskussion von Aspekten der Lehrforschung in einem Journal Club mit dem thematischen Schwerpunkt Curriculumsentwicklung. Lokale Lehrsituation MECUM und TUM.
     
  • Donnerstag
    Implementierung des Curriculums mit Reflexion der Transfermöglichkeiten an der Heimatfakultät, Erarbeitung von Strategien zur Überwindung von Implementierungshürden. Aspekte der Programmevaluation und Akkreditierung bezogen auf das eigene curriculare Entwicklungsprojekt.
     
  • Freitag
    Präsentation der Ergebnisse, Feedback und Vorbereitung der Nachbereitungsaufgabe.
 

Modulleitung
Prof. Dr. Martina Kadmon, MME (Bern)
Gründungsdekanin
der Medizinischen Fakultät Augsburg

Modulteam
Prof. Dr. med. Ralf Schmidmaier, MME
Medizinische Klinik und Poliklinik
Klinikum der Universität München

Prof. Dr. Martin Fischer, MME (Bern)
Lehrstuhl für Didaktik und Ausbildungsforschung
in der Medizin am Klinikum der LMU, München

TagesdozentInnen

Prof. Dr. Pascal Berberat, MME
Fakultät für Medizin TU München